Mein Rasen ist immer voller Unkraut und sieht ungepflegt aus. Wieso?

Rasenbewässerung

Ein schöner Garten ist mir wichtig. Aus diesem Grund versuche ich ihn so gut wie möglich zu pflegen. Dies versuche ich mittels dem Rasen-Vertikutieren im Frühling, dem regelmässigen düngen und nässen, sowie der Entlüftung im Sommer. Meinem Rasen fehlt jedoch dieses satte grün und auch das Unkraut wächst und wächst und im August erreicht es meistens den Höhepunkt. Ich kriege dieses Unkraut nicht aus dem Rasen und kann ja auch nicht wöchentlich den ganzen Rasen mit Unkrautvertilger besprühen. Mache ich etwas falsch oder wie schaffe ich es, dass mein Rasen unkrautfrei bleibt und in einem satten grün erstrahlt?

Antwort:

Die Pflege des Rasens ist mit sehr grossem Aufwand verbunden. Das Ziel einen „Golfrasen“ im eigenen Garten zu haben, ist bei vielen Hobbygärtnern ein grosser Wunsch. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass bei Golfanlagen, sich ein ganzen Gärtnerteam um die Pflege des Rasens kümmern. Es ist die Mischung der Pflege und schlussendlich auch des Saatgutes was einen eindrucksvollen Rasen ausmacht. Die Bodenbedingungen, Qualität der Erde und auch die Schatteneigenschaften sind nicht zu unterschätzende Faktoren über den Pflegebedarf ihres Rasens.

Wie sie korrekt schreiben ist es wichtig, dass im Frühling der Rasen vertikutiert wird. Dabei werden Unkraut, Moos und auch abgestorbenes Gras entfernt und der Garten wird belüftet. Verteilen Sie nun gemäss der Anleitung die Rasensamen auf dem ganzen vertikutierten Areal. Bei der Wahl des Saatgutes ist sparen NICHT angesagt. Die im Baumarkt günstig zu erwerbenden Rasensamen sind hierzu nicht geeignet, da die Qualität nicht gut ist und allem auch nicht rein und frei von Unkraut ist. Der Zierrasen eignet sich von der Saatgutmischung am besten. Man sollte jedoch beachten, dass wenn der Rasen auch oft betreten wird oder sogar darauf Sport betrieben wird, dass die Zierrasenmischung nicht geeignet ist.

Wichtig ist, dass der Rasen regelmässig geschnitten und gewässert wird. Vorallem in den heissen Sommermonaten ist der Bedarf an Wasser sehr gross. Das regelmässige schneiden des Rasens veranlasst den Rasen sich zu vermehren und sich zu verdichten, so haben Unkräuter es deutlich schwerer sich in dem dichten Rasen zu etablieren.

Nebst dem regelmässigen Rasenmähen und Wässern ist auch das düngen von zentraler Bedeutung. Der Rasen sollte 3 mal im Jahr gedüngt werden. Die Unkräuter lassen sich am besten mit einem entsprechenden Werkzeug ausstechen und so entfernen. Ein tägliches Entfernen des Unkrautes sorgt so für ein tolles Ergebnis mit geringem Aufwand.

Nach dem Vertikutieren ist das Lüften des Rasens ein weiterer wichtiger Punkt im Pflegeprogramm. Dem Grün geht es besser, wenn es mal eine Frischluftzufuhr bekommt.  Der Rasen kann entweder mit einer speziellen Lüftungsgabel oder mit einem Rasenlüfter aerifiziert werden. Dieses durchlöchern des Rasens sorgt dafür, dass die Aufnahme von Sauerstoff wieder besser gewährleistet ist.

Zusammenfassend sollten für ein tolles Rasenergebnis folgendes gemacht werden:

  • Rasen vertikutieren (Frühling/Herbst)
  • Rasen neu ansähen mit qualitativ hochwertigen Saatgut (Nur Bei Bedarf nach erstem Vertikutieren)
  • Rasen düngen (3 x im Jahr)
  • Regelmässig Rasenmähen zur Verdichtung des Rasens
  • Unkraut mit einem Ausstecher regelmässig, am besten täglich entfernen
  • Rasen 2 – 3 mal im Jahr lüften
  • Immer gut wässern vor allem in den Sommermonaten

 

Artikel teilen

No votes yet.
Please wait...