Kategorie: S

Strahlungswärme / Strahlungsheizung

Im Unterschied zur Konvektion wird bei der Strahlungswärme (Strahlungsheizung, Radiatoren) die Energie nicht durch die Luft übertragen, sondern durch elektromagnetische Wellen, d.h. die Luft zwischen Wärmeträger und -empfänger erwärmt, bewegt sich nicht. Meist bevorzugt der Mensch Strahlungswärme (auch Wämestrahlung genannt) vor Konvektorwärme. Je größer die Fläche, die der Heizkörper einnimmt,…

Spritzbeton

Spritzbeton, d.h. unter Druck in die Schalung gepresster Beton, ist besonders dicht und fest, weil er bis in die letzten vorhandenen Hohlräume der Schalung dringt und kompakt zusammengepresst wird. Das Verfahren wird dann eingesetzt, wenn besonders beanspruchte Bauteile abgedichtet werden müssen, z.B. Fundamente bei mehrstöckigen Häusern oder bei Sonderkonstruktionen.

Sperrputz

Sperrputz, d.h. durch chemische Zuschläge (z.B. Kunststoffdispersionen) nahezu wasser(dampf)undurchlässig gemachter Putz wird im Wohnbau nur gelegentlich an sehr witterungsexponierten Stellen der Außenwand angebracht, weil mit der dadurch gegeben Dampfsperre oder -bremse die Gefahr von Bauschäden durch Schimmelpilzbildung und Dämmstoffbeeinträchtigung wächst.

Schamottsteine

Schamottesteine bestehen aus einem sehr hart gebrannten, feuerfesten Ton (Kaolin) und dienen der inneren Auskleidung von Öfen, Brennkammern von Heizungsanlagen und Kaminen / Schornsteinen. Sie werden mit Schamottemörtel verbunden, der auch zu kleineren Ausbesserungen des Schamottegefüges (z.B. Rissen) dient. Er braucht einige Tage, um zu trocknen. Erst dann kann man…

Menu