Asche als Dünger

Sommerzeit – Grillierzeit, doch wie sieht es eigentlich mit dem „entsorgen“ der Asche im eigenen Garten aus?

Asche ist ein sehr gutes organisches Düngemittel und lässt sich dadurch ideal verwerten. Holzasche ist reich an Kalium, Kalk und Spurenelementen. Holzkohleasche hat zudem die positive Eigenschaft, dass sie die Pilzbildung hemmt und gegen Fäulinis vorbeugt.

Doch Vorsicht; Benutzen Sie nicht zu viel Asche und verwenden sie diese auch nicht zu oft.

Geeignet für:

  • Rosen
  • Karrotten
  • Tomaten
  • Sellerie
  • aber auch alle anderen Kulturen

Anwendung:

Die Asche als organischen Dünger leicht über den Boden streuen – fertig. Wer sich an der Optik stört kann die Asche etwas in das Erdreich einbringen.

Weitere natürliche Dünger die verwendet werden können sind:

  • Eierschlen
  • Kaffeesatz
  • toter Fisch

Artikel teilen

No votes yet.
Please wait...