Buchsbaumzünsler

Buchsbaumzünsler

Der Buchsbaum ist sehr beliebt, da er gerade zu dekorativen Zwecken sich wunderbar zurechtschneiden lässt und so ein optischer Anziehungspunkt im Garten bildet. Auch als Sichtschutz wird der Buchs wie man ihn auch nennt, oft eingesetzt.

Er ist äusserst pflegeleicht und winterhart und daher auch eine gern genutzte Pflanze. Es gibt jedoch auch ernst zu nehmende Gegner  wie der Buchsbaumzünsler. Diese Raupe kann in kürzester Zeit einen enormen Schaden anrichten.

Der Buchsbaumzünsler stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Im Jahre 2007 wurde er erstmalig in Europa und kurze Zeit später auch in der Schweiz gesichtet.

Schaden:

Die Raupen beginnen zuerst im Inneren mit dem Fressen von Gehölzen. Aus diesem Grund ist ein Befall auch nicht immer gleich erkennbar. Wenn die Buchsbaumzünsler dann aber anfangen die äusseren Blätter abzufressen, dann wird der Schädling meist erst erkannt. Die Raupen schaffen es, innert kürzester Zeit, den kompletten Strauch oder Baum zu entlauben. Erkennbar sind die weisslichen Spinnweben, welche für die Raupen einen Schutz bieten und in welcher Sie sich verpuppen. Durch diesen Schutz sind sie in der Lage zu überwintern und fangen dann im Frühling, meist bei wärmeren Temperaturen an zu fressen.

Die Buchsbaumzünsler werden ca. 5cm lang, haben eine gelb grüne Farbe sowie einen schwarzen Kopf. In der Längsrichtung haben sie zwei schwarze, weiss eingerahmte Streifen mit schwarzen Punkten. Darauf wachsen feine, weisse Haare.

Bekämpfungsmöglichkeiten:

Das wichtigste zur Bekämpfung der Buchsbaumzünsler ist die regelmässige Kontrolle. Nur so, kann ein grösserer Schaden verhindert werden. Schauen Sie vorallem auch in den Innenbereich. Achten Sie auf die oben genannten, weissen Spinnweben. Wir empfehlen, dass die Buchsbäume während dem Zeitraum von März bis Oktober, 1 x wöchentlich kontrolliert werden. Wurde ein Befall festgestellt, müssen Sie rasch reagieren. In den meisten Baumärkten und Gartencenter gibt es geeignete, auch biologische Mittel, die effektiv gegen den Buchsbaumzünsler vorgehen. In der Regel müssen diese Mittel gespritzt werden. Wichtig dabei ist, dass Sie vorallem auch im Innenbereich das Mittel spritzen und den Baum von Innen nach Aussen gut „nässen“.

Hat ihr Buchsbaum bereits optisch stark gelitten, so ist dies kein Grund zur Sorge. Wurde der Buchsbaumzünsler erstmal beämpft, ist die Chance der Regenerierung sehr hoch. Oft treiben diese aus den abgefressenen Trieben neu aus und schon nach kürzester Zeit, sieht ihr Buchs wieder aus wie früher.

 

Bild: vatter-garten.ch

Menu