Falscher Mehltau

Im Gegensatz zum echten Mehltau überzieht dieser Pilz nur die Blattunterseite mit einem fädig anliegenden Belag. Auf der Blattoberseite finden wir meist schwach gelbbraune Flecken, Eindellungen oder Verkrüppelungen. Stengel und Triebspitzen sind vielfach verdickt oder verformt.

Der nicht mit dem Echten Mehltau verwandte Falsche Mehltau tritt bei Zimmerpflanzen bei ungenügendem Licht, zu hoher Luftfeuchtigkeit und zu dichten Pflanzenbeständen auf.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Menu