Gewächshaus

Gewächshaus

In einem Treibhaus respektive Gewächshaus wachsen die Pflanzen aufgrund der idealen Temperatur und Luftfeuchtigkeit am besten.

Eine Abdeckung aus Glas oder Folie erhöht bedingt durch den Treibhauseffekt die Temperatur innerhalb des Glashauses. Zusätzlich schützt sie vor Niederschlag und Witterung.

Durch die Regelung der Lufttemperatur und der Bewässerung ist eine Steuerung des Klimas innerhalb des Gewächshauses möglich.

Der grosse Vorteil besteht darin, dass die Pflanzen undabhängig von Wetter und Klima aufgezogen werden können.

Für ein professionelles Gewächshaus bedarf es einer Planung und in der Regel die Hilfe eines Fachmanns.

Folgende Gemüsepflanzen eignen sich besonders gut für die Aufzucht in einem Gewächshaus:

– Tomaten
– Zucchini
– Paprika

Gewächshäuser gibt es in verschiedenen Ausführungen, je nach Bedürfnis:

– freistehende Gewächshäuser
– Anlehn Gewächshäuser
– Gewächshäuser für den Erwerbsgartenbau

Man unterscheidet je nach Innenraumtemperatur:

– das Kalthaus für Temperaturen unter 12 °C
– das Temperierte Haus für Temperaturen von 12 °C – 18 °C
– das Warmhaus für Temperaturen über 18 °C.

Vergessen Sie nicht auf die Optik beim Kauf eines Gewächshauses zu achten. Denn ein Gewächshaus ist immer eine Bereicherung und sollte ein Blickfang für den Garten sein.

Bewässerung

Es ist stets für eine ausreichende Bewässerung im Gewächshaus zu sorgen. An heissen Tagen müssen Sie viel giessen dagegen sollte an kalten Tagen nur sparsam bewässert werden.

Im Winter sollte auf die Bewässerung fast vollständig verzichtet werden Einzige Ausnahme, wenn das Gewächshaus als Warmhaus betrieben wird.

Auch hier gibt es heute automatisierte Bewässerungssysteme – Ihrem Urlaub steht somit nichts im Wege.

Menu