Bäume im Garten

Bäume im Garten

Bäume besitzen im Garten vielfältige Funktionen. Sie spenden Schatten und sind Lebensraum sowie Nahrungsquelle für viele Wildtiere. Ihre Blüten verströmen einen betörenden Duft und locken Insekten an, ohne die die Bestäubung im Garten kaum vorstellbar wäre. Obstbäume liefern frische und vitaminreiche Früchte für die ausgewogene Ernährung. Letztlich strukturieren Bäume den Garten. Mit ihnen lassen sich Räume bilden und unterschiedliche Höhen begrünen. Warum Letzteres so wichtig ist, erklärt der nachfolgende Beitrag.

Keine Langeweile durch Raumbildung

Die Anlage eines Gartens muss gut geplant werden. Fehlt es an Raumbildung und Struktur, entsteht für das Auge des Betrachters ein langweiliger und unfertiger Eindruck. Bäume, Sträucher und Staudengewächse untergliedern die Fläche und setzen Schwerpunkte. Die wichtigste Rolle kommt dabei den Bäumen zu, sie beanspruchen sowohl einen gewissen Durchmesser für das Laub ihrer Krone sowie eine bestimmte Höhe im Garten.

Stimmig wirkt die Bepflanzung, wenn die endgültige Wuchshöhe der Bäume auf die Grösse des Grundstücks abgestimmt wird und wenn sie zu den Dimensionen des Hauses passt. Zu viele Bäume nehmen kleinen Grundstücken die Weite. Zu üppige Baumkronen wie beispielsweise die der 30 Meter hohen Platane wirken in unmittelbarer Nähe des Wohnhauses erdrückend. Zudem nehmen sie den Räumen das Licht. Bevor es an die Auswahl der sogenannten Hausbäume geht, lohnt es, sich über die unterschiedlichen Wuchshöhen informieren. Als Hausbäume sind aktuell unter anderem die Zierkirsche mit einer Höhe von bis zu 7 Metern, der Säulen-Weissdorn mit einer Wuchshöhe bis zu 6 Metern sowie die Kugelrobinie mit einer endgültigen Höhe bis zu 6 Metern beliebt. Letztere ist im übrigen sehr schnittverträglich, so dass sie sich bei Bedarf immer wieder zurechtstutzen lässt.

Den Hausbaum pflanzen

Die Pflanzzeit von Bäumen im Garten hängt davon ab, ob sie als Nacktwurzler oder im Container angeboten werden. Während nackte Pflanzen ausschliesslich im Frühjahr oder im Herbst gepflanzt werden, können Containerpflanzen ganzjährig gesetzt werden. Wichtig ist, sie in ein ausreichend grosses Pflanzloch zu setzen und sie ordentlich zu durchwässern. Eine Handvoll Hornspäne, die mit ins Pflanzloch gegeben wird, versorgt die Bäume mit wichtigen Nährstoffen und fördert zugleich den ersten Austrieb. Obstbäume benötigen regelmässig einen Erziehungsschnitt, damit sie sich stattlich entwickeln und viele Früchte tragen.

Menu